24. April: Aktions- und Menschenkette von Krümmel nach Brunsbüttel

Startseite  | Ablauf | KettenAktionen
Dienstag, 8. Juli 2014
http://2010.anti-atom-kette.de/ablauf/kettenaktionen.html

KettenAktionen

Beispiele und Anregungen für Aktionen während der Kette

 

Die Aktions- und Menschenkette soll ein buntes und vielfältiges Bild gegen
Atomenergie und für die Erneuerbaren Energien werden, das von Land und aus der Luft dokumentiert wird. 120 KM pralles Leben. Alle haben die Möglichkeit, ihre Meinung kund zu tun: mit Samba und Gesang, Infos und Schau-Objekten, Aktionen und Theater.


Tipp:
auf 100-gute-gruende.de gibts tolle Demo-Plakate zum Selberausdrucken!


Was bringt Ihre Gruppe mit zur Kette? Lassen Sie uns schon jetzt wissen, mit
welchen Aktionen Sie am 24. April an die Strecke kommen werden. Wir tragen dann in die Streckenkarten ein, was wo los sein wird, veröffentlichen hier eine Liste mit Beispielen und teilen es der Presse mit.

Das bringen Gruppen zur Kette mit (Auswahl):

 

 

  • Sportlicher Protest: Inline-Skaten gegen Atomkraft!
  • Lastendreirad (Abwrackmobil), das eine Reaktor-(Schokokuss-)Schleuder
    hat: wer das Ziel trifft und umwirft, bekommt einen Schokokuss (= Reaktorform) zum Auffangen entgegengeschleudert, bei Kindern besser ein eingewickeltes Bonbon o.ä. Motto: "Wir zeigen, wie schnell ein Reaktor in die Luft geht"
  • Musik, Kindermalen und Kunst
  • "Free-Hugs"-Plakate mitbringen und kostenlose Umarmungen verteilen
  • Trommeln und Gitarre
  • Torwandschießen
  • ein international tätiger Spielwarenhändler aus der Region wird Musikinstrumente zum mitmachen und Stoffreste zur Kettenverlängerung verteilen. Zudem wird eine große Malaktion zur Verlängerung des längsten Anti-Atom-Transparentes gestartet.
  • „verkleidete“ Radtour zur Menschenkette